Handtherapie (Standort St. Gallen/Zürich)

Unsere Hände sind im Alltag unser wichtigstes Werkzeug. Deshalb zeigen sich Einschränkungen durch Unfall, Krankheit oder degenerative Gelenksveränderungen besonders behindernd bereits in kleinsten Alltagstätigkeiten. Diese möchten wir zusammen mit Ihnen in der Ergotherapie erfassen und messbar machen für Fortschritte. Wir beraten Sie zu sinnvollen Hilfsmitteln, die auch ihre Gelenke vorbeugend schützen können und den Alltag erleichtern sollen, damit sie selbständig und unabhängig sind. Manuelle Techniken mobilisieren Gelenke, bringen regenerative Prozesse in Schwung, fördern sie Durchblutung, regen irritierte Nerven an, helfen der Lymphe angestaute Flüssigkeit abzutransportieren, lösen Bindegewebe (Faszien), Muskelverklebungen und bringen Balance in unausgeglichene Partien des Körpers.

Schienen können – auf Sie persönlich angepasst – Ruhe in überlastete Gelenke bringen oder diese schützen. Wir blockieren nur, was wirklich nötig ist, alle anderen Gelenke wollen wir in Bewegung behalten.

Anleitungen zu mentalen Übungen helfen zu entspannen, ihre Resilienz (Widerstandsfähigkeit) zu fördern, den Heilungsprozess positiv zu beeinflussen, sowie Schmerzen zu managen.

Narben reagieren sehr sensibel, brauchen zusätzlichen Sonnenschutz und unsere Massagen, um beweglich und elastisch zu werden wie anderes Gewebe auch. Sie sind bereits in einem frühen Stadium gut zu beeinflussen und verändern sich in den ersten 2 Jahren sehr stark, lassen sich also auch da am besten beeinflussen. Oft sind Narben ein grosser Störfaktor und mitverantwortlich für Bewegungseinschränkungen, Schmerzen, sensible Störungen (Nerven) und Blockaden im Energiefluss. Hierbei können wir Abhilfe schaffen, sowie Anleitung zur Selbstbehandlung geben.

Eine gute Anleitung für Heimübungen und der Einbezug der ganzen Person (auch psychische Faktoren spielen meist hinein) für einen guten & nachhaltigen Heilungsprozess ist uns ein Anliegen. Haltungsschulung mit spiraldynamischen Aspekten und anderen Konzepten im Hintergrund verbessern ihre Ausgangslage, beugen zukünftigen Beschwerden vor und bieten Entlastung bis in die Extremitäten. Wir vermitteln ihnen Wissen und Übungen, umsetzen werden sie diese immer mehr daheim im Alltag, so dass sich neue Bewegungsmuster ergeben können und der Therapieeffekt lange andauern kann.

  • Angeeignete Techniken: Triggerpunktbehandlung, Gelenksmobilisationen, div. Massage- & Mobilisierungstechniken, anregen der Faszien, Taping, Narbenbehandlung.
  • Anleitungen von Heimprogrammen: mechanische & aktive Übungen, passives Dehnen, Kälte-/Wärmebehandlung, Entspannungstechniken, 

Kontaktieren Sie uns