Therapien: Kognitioner

Das Gruppentraining «Kognitioner» ist ein Kurs, welcher die Handlungsplanung und -regulation verbessert. Zu den häufigsten Symptomen einer Aufmerksamkeitsstörung (ADS/ADHS) gehören Handlungsplanungs- und Strukturierungsdefizite sowie impulsives Handeln. Diese finden sich jedoch auch bei oppositionell-aggressiven und sozial-ängstlichen Kindern und Jugendlichen.

In einer Gruppe sind bis zu vier Kinder oder Jugendliche im Alter von ca. 8 bis 14 Jahren. Als Hausaufgabe gibt es «Geheimaufträge»mit Belohnung.

Ziel dieser Gruppe ist die Verbesserung der 

  • Problemlösefähigkeit
  • Impulskontrolle
  • Handlungsauswahl
  • Handlungsplanung

  • Handlungsüberwachung

Als Therapiemethoden werden von uns die Selbst- und Fremdinstruktion, die Motivation durch positiven Wettbewerb, Operantes Lernen (Punktekarten oder Süssigkeiten) sowie Lernen am Modell eingesetzt.

Der Kognitioner besteht aus 15 Sitzungen à 60 Minuten und findet einmal wöchentlich Einzeln oder in der Gruppe statt. Das Training eignet sich gut nach einem Ergotherapeutischen Sozialkompetenztraining und/oder Attentioner. Das Training wird im Ergoprax Therapiezentrum durchgeführt und über die Ergotherapie abgerechnet. Mit einer regulären Verordnung teilen wir die Kinder ein.