Tel. +41-71-222 43 10

Klabauter-Training

Neuropsychologisches Therapieprogramm für Kinder mit räumlich-konstruktiven Störungen


Kinder mit räumlich-konstruktiven Störungen fallen im Vorschulalter dadurch auf, dass sie Konstruktionsspiele, wie z.B. Puzzeln oder das Bauen mit Lego, ablehnen und Schwierigkeiten im Zeichnen zeigen. Im Schulalter führen räumlich-konstruktive Störungen oftmals zu Rechenstörungen, teilweise auch zu Schwierigkeiten im Schriftspracherwerb.
Das Therapieprogramm KLABAUTER richtet sich an Kinder im Alter von 5-10 Jahren und ist auch für Kinder mit ausgeprägten Störungen geeignet. Durch seinen modularen Aufbau können einzelne Therapiebausteine individuell zusammengestellt werden.
Neben der visuellen Wahrnehmung werden das Sprechen über den Raum, die Orientierung an den Hauptraumachsen, die Analyse von Grössen und Formen, die Konstruktion von komplexen Mustern sowie die räumliche Orientierung gezielt gefördert.
KLABAUTER beinhaltet einen umfangreichen Aufgabenpool, mit dem sich die Intensität und Dauer der Therapie im Einzelsetting individuell gestalten lässt. Das therapeutische Vorgehen ist für jede Aufgabe genau beschrieben (Text aus dem Buch Klabauter von Anne Schroeder).